top of page
  • Jasmine Schläfli

Fachkräftemangel - Wie wird mein KMU ein attraktiver Arbeitgeber?

Der Fachkräftemangel ist ein sehr aktuelles Thema was viele erfolgreiche Unternehmer*innen wie Sie beschäftigt. Gerade für KMU’s wird es immer herausfordernder, Mitarbeitende zu finden und zu halten. Was können Sie tun, auch wenn Sie nicht die gleichen finanziellen oder personellen Möglichkeiten wie die Grossfirmen auf dem Markt haben? Ich habe mir dazu folgende Gedanken gemacht:


Gelebte Authentizität oder der Blick nach Innen

Um bei den passenden Menschen als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden, ist aus meiner Sicht gelebte Authentizität der Kern und eine Möglichkeit, wie sich KMU’s von Grossunternehmen abheben können. Wenn Mitarbeitende oder Bewerbende sich mit Ihrer Firma identifizieren und es sie auf ihrem persönlichen Weg weiterbringt, mit Ihnen an der Verwirklichung der Vision zu arbeiten, dann ist schon ein wichtiger Aspekt eines attraktiven Arbeitgebers erfüllt. Dafür gilt es, zuerst einen Blick nach innen zu werfen und sich folgende Fragen zu stellen:

  • Wofür stehe ich als Unternehmer*in, wofür steht meine Firma?

  • Was ist meine/unsere Vision?

  • Was sind unsere Werte, die uns auf dem Weg hin zur Verwirklichung dieser Vision begleiten?

Sind Sie sich dieser Werte nicht bewusst, dann wird es Zeit, dies zu ändern. Machen Sie sich auch klar, wie Sie diese Werte im Alltag leben (wollen) und wie das ganz konkret aussieht.


Sobald Sie sich selbst über die vorher genannten Punkte klar sind, involvieren Sie Ihre Mitarbeitenden:

  • Was nehmen meine Mitarbeitende als Werte des Unternehmens wahr?

  • Gibt es eine Diskrepanz und wenn ja, wieso?

  • Sind meine Mitarbeitenden befähigt, nach unseren Werten handeln zu können?

  • Widerspiegeln unsere Arbeitsbedingungen diese Werte?

  • Was ist nötig, damit unsere Werte und die Verwirklichung unserer Vision zur täglichen Begleitung unserer Entscheidungen und Handlungen werden?


Ihre Mitarbeitenden mit einbeziehen

Sie werden sehen, wenn die Vision und die Werte erst einmal festgehalten und auch den Mitarbeitenden bekannt sind, gehen die nächsten Schritte fast von selbst. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Arbeitsbedingungen attraktiv zu gestalten, ohne dabei die Personalkosten massiv erhöhen zu müssen. Beziehen Sie die Mitarbeitenden gemäss ihren jeweiligen Stärken mit ein, da sind bestimmt gute Ideen vorhanden, die zu Ihrem Unternehmen und Ihren Werten passen und entsprechend leicht umgesetzt werden können. Gleichzeitig zeigen Sie so auch Ihre Wertschätzung den Mitarbeitenden gegenüber.


Die Konzentration auf diese Themen, und vor allem auch deren Umsetzung und Implementierung, ist erstmal eine Investition. Doch ich bin überzeugt davon, dass es unter den aktuellen Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt, die sich aufgrund der demografischen Entwicklungen (mehr Pensionierungen als Nachwuchskräfte) noch weiter verstärken werden, eine unerlässliche Investition in Ihre Zukunft als erfolgreiches Unternehmen ist.


Meine Erfahrung zeigt ausserdem, dass dies nicht nur eine notwendige, sondern auch eine wertvolle Investition in Ihre Zukunft ist. Denn wenn Sie für Ihre Mitarbeitenden ein attraktiver Arbeitgeber sind, dann werden Sie mit einem Team von zufriedenen, motivierten und engagierten Menschen arbeiten, das mit Freude und Leichtigkeit Höchstleistungen erbringt und so den Erfolg Ihres Unternehmens sicherstellt.


So wird es für Sie auch einfacher, offene Stellen zu besetzen. Denn jetzt müssen Sie “nur” noch sicherstellen, dass Sie diese Werte nach aussen ausstrahlen und sie in der Rekrutierung bzw. im Arbeitgeber Marketing ebenfalls leben und einsetzen. Wie das konkret aussehen könnte, werde ich in einem nächsten Beitrag näher ausführen.



Komentar


bottom of page